Mietspiegel: Gemeinde Owingen

Seitenbereiche

Mietspiegel für Owingen

Dieser Mietspiegel wurde im Auftrag der Gemeinde Owingen auf der Grundlage einer repräsentativen Stichprobe nicht preisgebundener Wohnungen für das Gemeindegebiet erstellt. Zusammen mit 19 anderen Kommunen des Bodenseekreises wurde dieses interkommunale Projekt fortgeführt. Der Mietspiegel basiert auf Daten, die von Januar bis März 2016 bei 2923 mietspiegelrelevanten Haushalten in 20 Kommunen des Bodenseekreises durch persönliche Befragung erhoben wurden. Die Mieterhaushalte wurden zufällig ausgewählt und mittels geschulter Erhebungsbeauftragter anhand einesstandardisierten Fragebogens befragt. Der Mietspiegel wurde nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen mit Hilfe der Regressionsmethode errechnet. Für jede der beteiligten Kommunen wurde ein eigener Mietspiegel erstellt.

Der Mietspiegel 2016 wurde durch das EMA-Institut für empirische Marktanalysen, Waltenhofen 2, 93161 Sinzing erarbeitet. Der Mietspiegel ist gemäß Beschluss des Gemeinderates vom 02.08.2016 qualifiziert worden. Nach zwei Jahren konte er vom Gemeinderat durch eine rechnerische Fortschreibung durch Beschluss vom 10.07.2018 fortgeschrieben werden. Und hat damit wieder den Status als qualifzierter Mietspiegel. Eine Neuerhebung von Daten ist alle 4 Jahre notwendig.

Aktuell ist der neue Mietspiegel 2020 in Arbeit und wird in Kürze hier veröffentlicht. Der noch geltende Mietspiegel 2018 kann entweder ald pdf-Dokument heruntergeladen oder Sie haben die Möglichkeit, den Online-Rechner zu nutzen und damit Ihre individuelle Miethöhe zu berechnen.

Downloads

Berechnen Sie ihre individuelle Miete mit dem Online-Rechner.

Oder laden Sie sich den Mietspiegel (PDF-Datei) herunter.