Aktuelles: Gemeinde Owingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing
 

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

 
BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
mein.toubiz #elements

Die mein.toubiz #elements sind Modulwidgets mit Ergebnisseite und Detailseite, die als Plugin in Webseiten integriert werden.

Verarbeitungsunternehmen

land in sicht AG
Wiesentalstr. 5
79115 Freiburg

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Darstellung von Datenbankinhalten
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Dieses Plugin benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte „Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert.
  • Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Die Speicherung von Matomo-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.
  • Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Interaktionen mit dem Plug-In
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
    land in sicht AG
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

datenschutz@land-in-sicht.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_toubizelements
  • Zusätzliche Informationen werden im Sitzungsspeicher gespeichert
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Owingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user

Neues aus dem Gemeinderat von Owingen

icon.crdate21.12.2021

Haushalt für das Jahr 2022 beschlossen

Mit einem Haushaltsvolumen im Ergebnishaushalt von 10,5 Mio. Euro bei den Erträgen und 11,7 Mio. Euro bei den Aufwendungen hat der Gemeinderat von Owingen den Haushalt für das Jahr 2022 einstimmig beschlossen.

Dem ursprünglichen Haushaltsplanentwurf lagen zunächst noch die Orientierungsdaten des Finanzministeriums zur kommunalen Haushalts- und Finanzplanung vom 4. August 2021 zugrunde, die wiederum auf der Mai-Steuerschätzung 2021 basierten. Bekanntlich gab es im November 2021 eine weitere Steuerschätzung, wonach sich das Steueraufkommen sowohl für 2021 als auch für 2022 und die darauffolgenden Jahre deutlich besser entwickeln wird. Trotz dessen wird es 2022 nicht gelingen den Haushalt auszugleichen und es wird sich ein Fehlbetrag in Höhe von 1.263.311 Euro ergeben.

Herr Bürgermeister Henrik Wengert hielt zum Beginn dieses Tagesordnungspunktes folgende Haushaltsrede (es gilt das gesprochene Wort):

„Sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor uns liegt also nun der Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2022, welchen wir heute verabschieden und als Satzung beschließen wollen. Den Haushaltsplan für das Jahr 2021 haben wir übrigens auf den Tag genau, am 15. Dezember 2020 beschlossen. Und ich glaube für uns alle sprechen zu können, dass damals alle davon ausgegangen sind, dass die Haushaltssitzung im Jahr 2021 wieder in unserem angestammten Sitzungssaal im Rathaus stattfinden kann. Heute haben wir die traurige Gewissheit, dass uns die Corona-Pandemie auch nach annähernd 1 ¾-jährigem Verlauf scheinbar weiterhin gut im Griff hat und wir noch immer hier im kultur|o tagen müssen. Und trotz dessen gilt es jetzt, sich mit den Plänen für die Zukunft zu befassen.

Doch ganz ohne Rückblick geht es nicht. Eine gute Zukunft kann sich nur der bauen, der weiß, wo er herkommt. Die Zeit seit Frühjahr 2020 hat gezeigt, wie auf einmal alles, was geplant war in den Hintergrund rücken kann. Seither bestimmt über weite Strecken das Coronavirus unseren Alltag.

Schon deshalb möchte ich, bevor wir in das Zahlenwerk einsteigen Danke sagen. Mein besonderer Dank gilt all jenen Kolleginnen und Kollegen unserer Gemeindeverwaltung, insbesondere Frau Holzhofer und Frau Benz, welche sich seit Beginn der Ausbreitung dieses Virus intensiv mit Corona beschäftigen. Leider vergeht kaum ein Tag, an dem Corona kein Thema im Rathaus Owingen ist. Ein weiteres Dankeschön geht an die Personen in den Krisenstäben des Landratsamtes Bodenseekreises, insbesondere an die Kolleginnen und Kollegen vom Kontaktpersonen-Management die seit dem Ausbruch der Pandemie fast durchgängig eine Sieben-Tage-Woche haben. Darüber hinaus danke ich allen Pflegekräften und Ärzten für ihr unermüdliches Engagement im Kampf gegen die Pandemie.

Seit dem Ausbruch der Pandemie hören wir immer wieder, dass die Folgen des Lockdown wirtschaftlich und sozial mittlerweile spürbar bei uns angekommen sind. Natürlich beschäftigen uns die Unsicherheiten über das was kommen wird. Und dennoch ist die Bekämpfung des Coronavirus eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die wir bisher gut meistern und aufgrund derer wir in Deutschland bisher noch verhältnismäßig glimpflich durch die Pandemie gekommen sind.

Denn wie wäre es sonst zu erklären, dass insbesondere das Gewerbesteuersaufkommen der Gemeinde Owingen seit dem Jahr 2017 nicht nur stabil ist, sondern annähernd stetig steigt. Für das Jahr 2021 erwarten wir gar Einnahmen in Höhe von rund 2,5 Mio. Euro. Trotz dessen haben wir, auch aufgrund der anhaltenden Pandemie, für das Jahr 2022 einen etwas konservativeren Ansatz mit 2,0 Mio. Euro vorgesehen.

Insbesondere das sehr gute Jahr 2020, wo wir auch aufgrund einer Gewerbesteuernachzahlung insgesamt Einnahmen von 3,4 Mio. Euro verzeichnen konnten, bringt uns nun für den Haushalt 2022 zu mindestens ein wenig ins Wanken. Letztlich ist dies auf die 2-jährigen Wechselwirkungen des Finanzausgleiches zurückzuführen. Wir hatten in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder darauf hingewiesen, dass das Jahr 2022 ein besonders schwieriges Jahr werden wird. Und dies hat sich nunmehr auch bestätigt. Gott sei Dank hatte die November-Steuerschätzung 2021 zur Folge, dass wir etwas höhere Schlüsselzuweisungen bekommen werden. Dadurch konnte der bisherige Fehlbetrag in Höhe von 1,5 Mio. Euro immerhin auf wenigstens 1,2 Mio. Euro abgemildert werden. Von einem guten Haushalt können wir deswegen aber trotzdem noch lange nicht sprechen.

Trotz dieses Fehlbetrages in Höhe von 1,2 Mio. Euro, dürfte eine Genehmigung unseres Haushaltes durch die Kommunalaufsicht beim Landratsamt Bodenseekreis keinerlei Probleme bereiten. Denn durch die Überschüsse aus den Vorjahren konnte eine Ergebnisrücklage in Höhe von 3,6 Mio. Euro aufgebaut werden, über welche wir diesen Fehlbetrag decken können.

Dass wir trotz allem auch im Jahr 2022 Investitionen in Höhe von 4,2 Mio. Euro tätigen können, liegt vor allem an der nach wie vor guten Liquidität, welche uns zu Beginn des kommenden Haushaltsjahres zur Verfügung steht. Es sind dies mit Stand zum 1. Januar 2022 immer noch annähernd 4,0 Mio. Euro. Darüber hinaus erwirtschaften wir im investiven Bereich über Grundstückserlöse und Zuschüsse immerhin 2,7 Mio. Euro. Dadurch können wir das durchaus anspruchsvolle Investitionsprogramm für das Jahr 2022 abbilden.

Dieses Investitionsprogramm werden wir auch 2022 erneut ohne Kreditaufnahmen bewältigen können. Auch auf die für 2021 eingeplante Kreditaufnahme konnten wir letztendlich durch eine vorausschauende Bewirtschaftung der Haushaltsmittel verzichten. So beginnen wir das Jahr 2022 mit einem Schuldenstand von 267.000 Euro, was einer Pro-Kopf-Verschuldung von 59,00 Euro gleichkommt. Im Laufe des Jahres 2022 werden wir dann rund 53.000 Euro an Tilgungsleistungen vornehmen, um am Ende des Jahres 2022 eine Pro-Kopf-Verschuldung von gerade noch 47,00 Euro zu haben. Dies entspricht einem Schuldenstand von rund 215.000 Euro.

Die Prognosen ab dem Jahr 2023 sehen dann wieder etwas freundlicher aus. Hier rechnen wir wieder mit einem Überschuss im Ergebnishaushalt. Dieser ist auch dringend erforderlich, denn unsere Liquidität wird sich zum Ende des Jahres 2022 auf rund 2,0 Mio. reduzieren.

Insofern ziehe ich folgendes Fazit:

Der Haushalt 2022 der Gemeinde Owingen ist alles andere als zufriedenstellend, aber die gesamtfinanzielle Situation könnte sich auch deutlich schlimmer darstellen. Auch 2022 werden wir somit wieder etliche Maßnahmen anpacken können, um unsere kommunale Infrastruktur sukzessive zu vervollständigen.“

Gemeindekämmerer Udo Widenhorn ergänzte die Ausführungen von Herrn Bürgermeister Henrik Wengert und erläuterte anhand einer Präsentation nochmals die wichtigsten Entwicklungen und Eckdaten des vorgelegten Haushaltsplans für das Jahr 2022.Was die Liquidität angeht, habe die Gemeinde Owingen im Jahr 2022 einen Finanzierungsmittelbedarf in Höhe von 1,98 Mio. Euro. Entsprechend verringere sich der Bestand der liquiden Mittel von rund 3,99 Mio. Euro zu Beginn des Jahres 2022 auf dann noch 2,0 Mio. Euro zum Ende des Jahres 2022.

Auf den Schuldenstand der Gemeinde zu sprechen kommend ergänzte Herr Widenhorn mit Verweis auf die Zahlen des Statistischen Landesamtes, dass die Gemeinden im Landesdurchschnitt in Höhe von 1.096 Euro je Einwohner verschuldet sind, was verdeutliche, wie gering der Schuldenstand der Gemeinde Owingen im Vergleich dazu ist. Abschließend zeigte der Gemeindekämmerer anhand eines Balkendiagramms auf, dass die finanzielle Situation der Gemeinde sich nach dem schwierigen Jahr 2022 bereits im übernächsten Jahr 2023 deutlich verbessern dürfte, und in den Folgejahren 2024 und 2025 sollten wieder nennenswerte positive Ergebnisse in den Ergebnishaushalten möglich sein.

Die 15 größten Investitionen für das 2022 im Überblick:

Investitionen in die Wasserversorgung

720.000,00 Euro

Beschaffung von Luftfilteranlagen für die Kitas und den Hort

680.000,00 Euro

Gestaltung eines Bürgergartens in der Ortsmitte von Owingen

627.000,00 Euro

Kosten für Grunderwerb durch die Gemeinde

425.000,00 Euro

Beschaffung von Luftfilteranlagen für die Auentalschule

338.000,00 Euro

Bau eines Kreisverkehrsplatzes L 195 / Kreuzstraße, 1. Teilzahlung

250.000,00 Euro

Erwerb Servicezentrum „Lebensräume für Jung und Alt“, Schlusszahlung

230.000,00 Euro

Erschließung eines Baugebietes in Hohenbodman, 1. Teilzahlung

160.000,00 Euro

Installation von PV-Anlagen für das Rathaus- und Kindergartendach

158.000,00 Euro

Ausstattung des neuen Feuerwehrgerätehaus in Owingen

120.000,00 Euro

Neugestaltung Vorplatz „Lebensräume für Jung und Alt“

55.000,00 Euro

Beschaffung Digitalfunk Feuerwehr

38.500,00 Euro

Beschaffung Elektro-Allzwecktransporter für den Bauhof

25.000,00 Euro

Anschaffung Digital-Pakt Auentalschule

22.700,00 Euro

Investitionen in den Tourismus

20.000,00 Euro