Aktuelles: Gemeinde Owingen

Seitenbereiche

GEMEINDERAT TAGT AM 23. FEBRUAR 2021

Artikel vom 22.02.2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Owingen, Billafingen, Hohenbodman und Taisersdorf,

am kommenden Dienstag, den 23. Februar 2021 findet um 18:30 Uhr eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Bürgerhaus kultur|o, Mühlenstraße 10 in Owingen statt. Hierzu lade ich Sie sehr herzlich ein. Es erwartet Sie folgende Tagesordnung:

1. Aktuelle Informationen

2. Einwohnerfragestunde

3. Bauantrag auf Neubau eines Campingplatzes auf den Grundstücken Flst. Nr. 549, 552 und 552/7, Kreuzstraße, Owingen

4. Bauantrag auf Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage auf den Grundstücken Flst. Nr. 579/8 und 579/9, Weidenweg 31, Owingen

5. Bauantrag zur energetischen Sanierung des nördlichen Wohnhausteils und Aufbau von zwei Gauben sowie Abriss und Wiederaufbau des südlichen Wohnhausteils mit Angleichung der Firsthöhe auf dem Grundstück Flst. Nr. 32, Turmstraße 1, Hohenbodman

6. Belieferung der Wärmeversorgung Owingen mit Holzhackschnitzeln

7. Fortschreibung des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben - Berücksichtigung der Anträge der Gemeinde Owingen und erneute Anhörung

8. Festlegung eines Straßennamens für das Baugebiet "Hasenbühl-Süd, Bauabschnitte B + C" in Billafingen

9. Beschluss über die Annahme von Spenden 2020

10. Verschiedenes

Nutzen Sie gerne unser digitales Ratsinformationssystem unter https://owingen.ris-portal.de/, welches durch ein neues Design nun ein noch besseres Handling verspricht. Dort können Sie sich gerne näher über die Themen der öffentlichen Sitzung informieren können.

Die Bevölkerung ist zu dieser Sitzung herzlich eingeladen. Wir bitten Sie, im Hinblick auf das Coronavirus von einer Teilnahme dann abzusehen, wenn

1. Sie in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen und wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 10 Tage vergangen sind, oder

2. Sie die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des  Geschmacks- oder Geruchssinns aufweisen, oder Sie keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Während der Sitzung besteht sowohl für die Ratsmitglieder als auch für Zuschauer die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Herzlichst,

Ihr Henrik Wengert

Bürgermeister